Low Carb Rezepte

Frühstück

Quinoa-Blaubeer-Pancakes

Zutaten (für 1 Portion)
  • 60 g gekochter Quinoa
  • 30 g Mandelmehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eiweiß
  • 30 g griechischer Joghurt
  • 1 EL Sahne
  • 1 TL Limettensaft
  • 1 Vanilleschote
  • 30 g Blaubeeren
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Butter
Pfannkuchen mit Blaubeeren, Low Carb, Quinoa,
Quinoa-Blaubeer-Pancakes

Zubereitung
  1. Quinoa mit Mandelmehl, Backpulver und Salz mischen. In einer zweiten Schüssel Eiweiß, Joghurt und Honig cremig rühren.
  2. Flüssige Zutaten zu den trockenen Zutaten geben. Das Mark der Vanilleschote auskratzen und zusammen mit dem Limettensaft und den Blaubeeren unterheben.
  3. Butter in einer Pfanne erhitzen, 1 gut gefüllten EL Teig in die Pfanne geben und mit dem Löffel leicht ausstreichen. Teig auf mittlerer Stufe ausbacken, bis er von unten goldbraun ist, dann wenden. Mit restlichem Teig ebenso verfahren. Pancakes im Backofen warm halten.

Extra Tipp

Sind Blaubeeren gerade aus, so schmecken die fluffigen Pancakes auch mit Himbeeren oder Johannisbeeren.

Chia-Pudding mit Beerenobst

Zutaten (für 2 Portionen)
  • 125 g griechicher Joghurt
  • 120 ml Kokosmilch
  • 1 Bio-Limette
  • 25 g Chia-Samen
  • 100 g Beeren (nach Wahl)
  • 2TL Honig
Chia-Pudding, Low Carb, Beeren, gesund.
Chia-Pudding mit Beeren-Obst
Besonderes Zubehör

2 Schraubgläser oder Frischhalteboxen

Zubereitung
  1. Ein paar Beeren beiseitelegen. Limette gründlich waschen, Schale abreiben und Saft auspressen.
  2. Restliche Beeren mit einer Gabel zerdrücken. Mit griechischem Joghurt, Kokosmilch, Limettenabrieb und -saft ( + ggf. Honig) vermischen. Chia-Samen unterrühren und mindestens 2 Stunden oder über Nacht kalt stellen.
  3. Chia-Pudding durchrühren, auf zwei Behälter verteilen und mit den restlichen Beeren garnieren.

Extra Tipp

Der Chia-Pudding kann am Wochenende perfekt in ein paar Portionen angerührt und im Kühlschrank aufbewahrt werden. So kann er an mehreren Tagen zum Frühstück oder als Snack verzehrt werden. Statt Kokosmilch kann auch Kuh- oder Mandelmilch verwendet werden.

Pilz-Omelett mit Spinat

Zutaten für 1 Omelett
  • 2 Eier
  • 1/2 Avocado
  • 20 g Babyspinat
  • 25 g Ziegenfrischkäse
  • 1 TL Butter
  • 2 große Champignons
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Zweige Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
Pilz-Omelett mit Spinat
Zubereitung
  1. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Champignons 3-4 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  2. Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch aus der Schale lösen. In Scheiben schneiden und den Spinat waschen. Ziegenfrischkäse grob zerkrümeln. Petersilie fein haken.
  3. Eier mit Salz und Pfeffer würzen und verquirlen. Butter in einer Pfanne erhitzen. Eiermasse portionsweise in der heißen Butter 1-2 Minuten zu einem Omelett ausbacken.
  4. Omelett auf einen Teller legen und bis zur Hälfte mit Champignons, Spinat, Avocado und Ziegenfrischkäse belegen. Mittig umklappen und mit Petersilie bestreuen.

Rührei mit Tomatensalsa

Zutaten (für 1 Portion)
  • 3 Eier
  • 2 Tomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 TL Butter
  • 2 Zweige Petersilie
  • 1/2 Limette
  • 1/2 rote Chili
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
Rühreim mit Tomate, Frühlingszwiebel, Eiweiß, Low Carb
Rührei mit Tomatansalsa

Zubereitung
  1. Für die Salsa rote Zwiebel schälen und fein würfeln. Frühlingszwiebeln waschen und nur den weißen bis hellgrünen Teil in dünne Ringe schneiden. Knoblauch schälen, Chili entkernen und beides fein hacken. Tomaten würfeln und die Limette auspressen. Petersilienblätter von den Stängeln zupfen und hacken. Alle Zutaten miteinander vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen, beiseitestellen.
  2. Eier mit einer Prise Salz verquirlen. Butter in einer Pfanne erhitzen. Eiermasse in die Pfanne geben und ca. 15 Sekunden stocken lassen. Unter Rühren 2-3 Minuten braten.
  3. Rührei mit Tomatensalsa servieren.

Extra Tipp

Die Salsa am Vortag zubereiten und über Nacht durchziehen lassen.